Aufbringung einer Epoxidbeschichtung im Hochdrucksprühverfahren

Kunstharzbeschichtungen sind dann von Vorteil, wenn eine 100%ige Dichtheit gewähleistet werden muss, wenn die Oberfläche sich leicht reinigen lassen soll, oder der Untergrund problematisch ist und man durch die verklebende Beschichtung, wieder eine gesamte Deckschicht erzeugen kann. Im Hochdrucksprühverfahren, applizieren wir die Beschichtung und glätten diese bei Bedarf.

Der Vorgang an sich beginnt mit einer Abdichtung des Bauwerks, mineralisch, sprich durch Beton, und durch Verpressung, sprich Injektion von schäumenden Kunstharzen, die das Wasser stoppen, so daß das Bauwerk trocknen kann. Wenn das Bauwerk dicht ist, wird es im Nass-sandstrahlverfahren so lange bearbeitet, bis eine haftzugfähige Oberfläche entstanden ist. Eventuelle Schwachstellen, werden jetzt mit einem Glasfaserlaminat verstärkt. Nach einer Trocknung des Bauwerks, wird mittels Harzpumpe und Druckluft, das Harz mit hoher kinetischer Energie auf den Untergrund geschossen, um das Harz mit diesem tief zu verbinden. Nach Aushärtung haben wir eine Schicht, die sehr glatt ist und beständig gegen Öle, Fette, Säuren, Laugen....

Termin vereinbaren

+49 (0) 9281 5491200

Geschäftszeiten

Mo, Do.: 06.30 Uhr - 17.00 Uhr
Fr.: 06.30 Uhr - 16.00 Uhr

 Fränkischer Umweltdienst
Martin Wunder GmbH

Eppenreuther Str. 147
95032 Hof

Notdienst

24h Notfall Service bei Rohrbruch,Kanalbruch, Wasserschaden, Verstopfung

0151 / 212 069 06

Für Einsätze im Notdienst veranschlagen wir Zusatzkosten

Gestaltung und technische Umsetzung: Agentur Wachter